SRF stellt Biohof Fondli vor

22. September 2021 09:47

Dietikon ZH - Das SRF zeigt am 23. September eine Dokumentation über Landwirte. Dabei wird auch der Biohof Fondli aus Dietikon vorgestellt. Dort wird ein Genossenschaftsmodell angestrebt, um die nachhaltige Landwirtschaft für die Zukunft zu sichern.

Tina Siegenthaler und Finn Thiele vom Biohof Fondli aus Dietikon stehen im Fokus einer SRF-Dokumentation, die am 23. September zwischen 20.05 und 21.05 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt wird. „Fürs Essen auf den Acker“ ist der Landwirtschaft und dem Verschwinden von Bauernhöfen in der Schweiz gewidmet. Siegenthaler und Thiele stemmen sich dieser Entwicklung mit einem Genossenschaftsmodell entgegen.

Laut der Mitteilung des SRF sind der hohe Aufwand und die tiefen Produktpreise zwei der Gründe dafür, dass jährlich rund 1000 Bauernhöfe in der Schweiz verschwinden. Das Genossenschaftsmodell von Siegenthaler und Thiele zielt genau darauf ab. Dazu wollen sie circa 500 Genossenschafterinnen und Genossenschafter gewinnen, die einen festen Betrag zahlen und an jeweils einigen Tagen im Jahr auf dem Hof mitarbeiten. Im Gegenzug können sie sich zu einem grossen Teil von den Produkten ernähren, die auf dem Hof hergestellt werden.

Das Angebot des Biohofs Fondli ist gross. So verkauft der Hofladen neben Bio-Rindfleisch, Bio-Obst, Bio-Eiern sowie Hirse, Dinkel und Weizen auch Produkte wie Süssmost, Schnaps, Öpfelringli und kaltgepresstes Sonnenblumenöl. jh

Aktuelles im Firmenwiki