Spital Limmattal lädt zu Vortrag über Brustkrebs ein

13. Oktober 2022 13:11

Schlieren ZH - Das Spital Limmattal lädt am 25. Oktober zu einem Informationsabend über Brustkrebs ein. Die Leiterin des Brustzentrums, Kathrin Kimmig, spricht über persönliche Krebsrisiken und Möglichkeiten, diese zu senken.

Das Spital Limmattal in Schlieren veranstaltet im Rahmen des Brustkrebs-Awareness-Monats einen öffentlichen Informationsabend zum Thema: Brustkrebs - Was kann ich gegen mein persönliches Risiko tun?. Kathrin Kimmig, die Leiterin des Brustzentrum am Spital, spricht laut einer Ankündigung über Krebsrisiken und Möglichkeiten, wie Frauen diese senken können.

Der Informationsabend mit anschliessendem Apéro im Auditorium des Spitals Limmattal beginnt um 19 Uhr und soll eine Stunde dauern. Die Veranstaltung ist kostenlos und es bedarf keiner Anmeldung.

Zum Hintergrund heisst es in der Mitteilung, Brustkrebs sei in der Schweiz mit über 6000 jährlichen Neuerkrankungen die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Rund jede achte bis zehnte Frau erkranke daran.  

In den letzten Jahren sind vermehrt genetisch bedingte Brustkrebserkrankungen ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt, heisst es weiter. In der gynäkologischen Sprechstunde des Brustzentrum Spital Limmattal werde häufig nach dem persönlichen Risiko gefragt und nach Möglichkeiten, dieses zu reduzieren. Dazu nehme die Leiterin des Brustzentrums an diesem Abend Stellung und beantworte solche Fragen.

Das Brustzentrum Zürich Plus ist erst im Juni mit dem Q-Label der Krebsliga Schweiz zertifiziert worden. Das Zentrum ist als ein gemeinsames Projekt des Spitals Limmattal und der Brust-Zentrum AG entstanden. Personen, die an Brustkrebs erkrankt sind, werden an beiden Standorten in Schlieren und in Zürich behandelt und betreut. gba 

Mehr zu Spital Limmattal

Aktuelles im Firmenwiki