SoTech Network bekämpft Fachkräftemangel

22. Juni 2022 12:47

Solothurn - Die Initiative SoTech Network will den Fachkräftemangel in technischen Berufen bekämpfen. Sie hat dazu eine Plattform zur Vernetzung von Unternehmen und Fachkräften lanciert. Hier können auch Weiterbildungsprogramme gebucht werden.

Die Initiative SoTech Network hat am 21. Juni ihre gleichnamige webbasierte Plattform lanciert. Sie soll dem Fachkräftemangel in den sogenannten MINT-Berufen, also den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, entgegenwirken. Ziel sei es, SoTech Network „zur Zentralen MINT-Plattform im Wirtschaftsraum Solothurn“ zu entwickeln, erläutert die Initiative in einer Mitteilung

Das Angebot auf SoTech Network setzt sich aus einer MINT-Arbeitsplatzbörse, einer MINT-Weiterbildungsbörse und einem digitalen Laufbahnberater zusammen. Mit Hilfe von Letzterem können Interessierte ihre Fähigkeiten in einem Profil erfassen, verwalten und ausbauen. Das Angebot von SoTech Network ist für Einzelpersonen kostenlos. Von Unternehmen wird eine Abogebühr erhoben. 

„Mit SoTech Network werden MINT-Berufe gestärkt und Karrierewege aufgezeigt“ wird Julia Spieler von der Scintilla AG aus Zuchwil SO in der Mitteilung zitiert. „Die Plattform kann ebenfalls dazu beitragen, die Arbeitsmarkfähigkeit unserer Mitarbeitenden zu stärken und bietet ihnen die Möglichkeit sich bedürfnisorientiert weiterzuentwickeln.“

Die Initiative wurde im Februar 2020 als Trägerschaftsverein von der Solothurner Handelskammer, der Standortförderung espaceSOLOTHURN und dem Verein Sovision eingerichtet. Zusammen mit 23 weiteren Partnern aus Wirtschaft, Bildung und Verbänden haben die Träger rund 130'000 Franken in die Plattform investiert. Über die Neue Regionalpolitik des Bundes wurden SoTech Network zudem rund 200'000 Franken Anschubfinanzierung zur Verfügung gestellt. hs

Mehr zu Beschäftigung

Aktuelles im Firmenwiki