Sonova schliesst Übernahme von Alpaca in den USA ab

01. März 2022 10:30

Stäfa ZH/Springfield - Der Hörgerätehersteller Sonova mit Sitz am Zürichsee hat die Übernahme des amerikanischen Herstellers von Hörlösungen, Alpaca Audiology, abgeschlossen. Dadurch erreicht Sonova nun deutlich mehr Kunden im weltweit grössten Markt für Hörakustik.

Der Hörgerätehersteller Sonova aus Stäfa hat die im Januar angekündigte Übernahme von Alpaca Audiology abgeschlossen. Die Akquisition des amerikanischen Herstellers von Hörlösungen mit Sitz in Springfield im US-Bundesstaat Missouri fliesst per 1. März in den konsolidierten Abschluss ein, heisst es in einer Medienmitteilung.

Alpaca wird voraussichtlich 110 Millionen Franken pro Jahr an Umsatz beisteuern. Des Weiteren erwartet das Management von Sonova eine Marge auf den operativen Cashflow vor Steuern (EBITDA) im „hohen zweistelligen Bereich“. Im letzten Monat des Geschäftsjahres 2021/2022 dürfte das amerikanische Unternehmen jedoch „nicht signifikant zum konsolidierten Umsatz und bereinigten EBITDA beitragen“, heisst es in der Medienmitteilung.

Mit der Übernahme der Kette von Hörakustikgeschäften baut Sonova sein Geschäft in den USA aus. Mit rund 220 Standorten ist Alpaca eines der grössten unabhängigen Netzwerke von Hörakustikgeschäften in den USA. Dadurch verdoppelt Sonova sein Netzwerk für audiologische Versorgung und erhält direkten Zugang zu deutlich mehr Kunden im weltweit grössten Markt für Hörakustik.

Der Kaufpreis ohne Barmittel und Schulden belief sich einer Medienmitteilung zufolge auf 285 Millionen Franken. Sonova finanzierte die Übernahme aus Barmitteln. ko

Mehr zu Medtech

Aktuelles im Firmenwiki