Solar Impulse Foundation kooperiert mit EIT Climate-KIC

Die von Bertrand Piccard, Ehrenpräsident des Wirtschaftsverbandes swisscleantech, gegründete Solar Impulse Foundation hat eine Initiative gestartet, mit welcher 1000 vielversprechende Ideen für den Klimaschutz gefördert und realisiert werden sollen. EIT Climate-KIC hat Jungunternehmen aus dem Klimaschutzbereich seit 2010 dabei geholfen, 550 Millionen Dollar an externen Investitionen einzunehmen. Beide Organisationen wollen nun ihre Ressourcen vereinen, um gemeinsam Lösungen für den Klimaschutz zu realisieren, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Dazu werden beide die jeweiligen Netzwerke gemeinsam nutzen. So sollen beispielsweise die Technologien, welche in von EIT Climate-KIC unterstützten Jungunternehmen entwickelt werden, durch die Erfahrung der Solar Impulse Foundation vorangebracht werden. Zudem wollen beide künftig gemeinsam öffentlich auftreten. So zum Beispiel beim Climate Innovation Summit 2018 zwischen dem 6. und 8. November in Dublin.

„Regierungen, Firmen und Institutionen müssen dringend ambitioniertere Massnahmen für Umwelt und Energie umsetzen“, wird Piccard in der Mitteilung zitiert. Kompromisse für Minimalziele sollten der Vergangenheit angehören, stattdessen sollte erkannt werden, welche Möglichkeiten saubere Technologien schon heute bieten. „Nicht nur für künftige Generationen, sondern zum Vorteil der heutigen Menschen, Unternehmen und des Planeten.“ jh