Bild: Solar Impulse

Solar Impulse 2 springt über den Pazifik

25. April 2016 10:58

Lausanne - Das Solarflugzeug Solar Impulse 2 ist in Kalifornien gelandet und hat damit die Pazifiküberquerung abgeschlossen. Die Weltumrundung wird über New York, Europa oder Nordafrika fortgesetzt.

Die Weltumrundung wird von den zwei Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg durchgeführt. Bei der Etappe von Hawaii zum Moffett Flugfeld in Mountain View im kalifornischen Silicon Valley sass Piccard im Cockpit. Von dort aus war er auch mit Ban Ki-moon in einer Konferenzschaltung verbunden. Piccard tauschte sich mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen am Freitag über die Unterzeichnung des Klimaabkommens aus, wie Solar Impulse in einer Mitteilung erläutert.

Hinsichtlich der Pazifiküberquerung rechnet Solar Impulse mit der Einstellung einer Reihe von Rekorden. So seien bei Entfernung, Geschwindigkeit, Flugdauer und Flughöhe in der Kategorie Elektroflugzeuge sowie Flughöhe (Höhengewinn) in der Kategorie Solarflugzeuge Bestmarken erzielt worden, heisst es in einer Medienmitteilung.

„Solar Impulse zeigt, dass es im Rahmen der heutigen Forschung nicht mehr nur um die Eroberung neuer Gebiete geht, denn der Mond wurde bereits betreten, sondern um die Erforschung neuer Wege für eine bessere Lebensqualität auf der Erde“, verdeutlicht Piccard, der auch Ehrenvorsitzender des Wirtschaftsverbandes swisscleantech ist, die Zielsetzung des Projekts. jh

Aktuelles im Firmenwiki