SoftwareONE integriert digitale Lösungen für Sehbehinderte

31. Oktober 2022 10:11

Stans/Margetshöchheim - SoftwareONE, globaler Anbieter von End-to-End-Software und Cloud-Technologie, nimmt für den Markt in den USA die Lösungen des deutschen Unternehmens Eye-Able in sein Portfolio auf. Sie sollen Sehbehinderten den barrierefreien Zugang zu Internetseiten ermöglichen.

Das in Nidwalden beheimatete Unternehmen SoftwareONE hat eine Partnerschaft mit Eye-Able aus dem deutschen Margetshöchheim bekanntgegeben. Laut einer Medienmitteilung wird SoftwareONE damit zum ersten und einzigen autorisierten Wiederverkäufer der innovativen und preisgekrönten Inklusionstechnologie von Eye-Able in den USA. Dies unterstreiche die Bemühungen von SoftwareONE, Menschenrechte durch Technologie zu unterstützen. 

Nun könnten Unternehmen, insbesondere auch Hochschulen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, über SoftwareONE Softwarelizenzen von Eye-Able erwerben, um für Sehbehinderte die Zugänglichkeit von Internetseiten zu verbessern und eine gerechtere digitale Lern- und Arbeitsumgebung zu schaffen. Eye-Able umfasst Compliance- und Assistenzsoftware sowie eine Browser-Erweiterung für die Assistenzsoftware, die es Mitarbeitenden und Studierenden ermöglicht, Online-Inhalte und -Systeme so anzupassen, dass sie ihren individuellen Bedürfnissen bestmöglich entsprechen.

„Da Technologie und das digitale Umfeld weiterhin Eckpfeiler für Innovation und Wachstum in der Gesellschaft sind, freuen wir uns darauf, Barrieren abzubauen und diese digitale Welt für alle inklusiver und gerechter zu machen“, wird SoftwareONE-CEO Dieter Schlosser zitiert. Die Partnerschaft wurde auf der EDUCAUSE-Jahreskonferenz in Denver im US-Bundesstaat Colorado vorgestellt, die die Hochschulbildung durch den Einsatz von Informationstechnologie fördern will. mm

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki