Software erhöht Produktqualität bei Schlatter Industries

19. April 2016 11:21

Schlieren ZH - Der auf Schweissanlagen spezialisierte Anlagenbauer Schlatter Industries hat durch eine Lösung von Siemens PLM Software seine Qualitätssicherungs- und Entwicklungsprozesse verbessert. Dadurch werden Transparenz und Produktqualität erhöht.

Das Schlieremer Unternehmen Schlatter Industries hat sich über die Jahre zu einem Systemanbieter für Widerstandsschweiss- und Webanlagen entwickelt, heisst es in einem Artikel des Portals Schweizer Maschinenmarkt. Um die Arbeit zu vereinfachen wird die Software Teamcenter von Siemens PLM Software genutzt. Damit werden produktbezogene Daten und innerbetriebliche Freigabeprozeduren gespeichert.

Unabhängig davon hatte das Unternehmen eine Software entwickelt, die für das Änderungs- und Reklamationswesen genutzt wurde. Allerdings waren beide Systeme nicht miteinander verbunden, so dass keine Daten ausgetauscht werden konnten. Daher reifte im Unternehmen der Entschluss, auch für das Änderungs- und Reklamationswesen Erweiterungen von Teamcenter zu nutzen.

Nach Abschluss der erforderlichen Arbeiten steht den Mitarbeitenden nun ein umfassendes System zur Verfügung. Verknüpfung mit den Artikeldaten, die sofortige Verfügbarkeit aller begleitenden Dokumente und die nahtlose Integration des Änderungswesens in die definierten Arbeitsabläufe seien dabei die wesentlichen Vorteile, erläutert Schlatter-Systemmanager Oliver Martitsch-Kreiner. Schlatter konnte durch die Einführung die Umsetzung von Änderungen um mehr als 25 Prozent beschleunigen. Qualitätssicherungsprozesse wurden vereinheitlicht und sowohl die Transparenz als auch die Produktqualität erhöht. jh

Aktuelles im Firmenwiki