SMI knackt 10.000-Punkte-Marke

19. Juni 2019 13:28

Zürich - Am Nachmittag des 18. Juni notierte der Swiss Market Index (SMI) erstmals in seiner Geschichte oberhalb von 10.000 Punkten. Das Börsenbarometer der Schweiz vereint die 20 grössten an der SIX kotierten Unternehmen.

Um 16.30 Uhr notierte der SMI bei exakt 10.000,67 Punkten, ist einem Foto in der entsprechenden Mitteilung der Schweizer Börse (SIX) zu entnehmen. An diesem Erfolg seien Schweizer Unternehmen und Banken beteiligt, „da sie den SMI seit seiner Einführung am 30. Juni 1988 zu einem Börsenbarometer mit Strahlkraft weit über die Landesgrenzen machen“, schreibt die Börsenbetreiberin SIX Group AG in der Mitteilung. „Mit dem SMI verfügt SIX über einen der bekanntesten Benchmarks der Welt für die Finanzindustrie“, wird SIX-CEO Jos Dijsselhof dort zitiert.

Im SMI sind die 20 grössten und liquidesten an der SIX kotierten Unternehmen vereint. Gemeinsam repräsentieren sie rund 80 Prozent des gesamten Schweizer Aktienmarkts. Der SMI diene daher „als Indikator für den gesamten Schweizer Aktienmarkt und die Schweizer Wirtschaft und wird rund um den Globus als Referenz- oder Basiswert für indexbasierte Anlegeprodukte wie ETFs, Fonds, Strukturierte Produkte und Derivate verwendet“, erläutert die Börsenbetreiberin in der Mitteilung. hs

Aktuelles im Firmenwiki