Smartest Learning sichert sich 850'000 Franken

06. November 2020 12:11

Zürich - Smartest Learning hat in einer Frühfinanzierungsrunde 850'000 Franken eingesammelt. Das Zürcher Start-up erstellt Tests für Schüler und Studenten auf Grundlage ihres Unterrichtsmaterials. Damit sollen sie sich besser auf Prüfungen vorbereiten können.

Das Zürcher Start-up Smartest Learning hat 850'000 Franken frisches Kapital erhalten. Die Mittel für diese Frühfinanzierungsrunde stammen laut einer Unternehmensmitteilung von einem privaten Investor und der Berner Software-Entwicklungsfirma Apps with Love AG.

Die Smartest Learning AG stellt Schülern ICT-Lösungen zur Vorbereitung auf Prüfungen zur Verfügung. Sie scannen ihr Unterrichtsmaterial ein und erhalten Testfragen zur Übung.

Nach eigenen Angaben hat die Jungfirma ihre ersten Pilotprojekte mit zwei Schweizer Schulen erfolgreich abgeschlossen. Nun bereite sie sich darauf vor, ihre Lösung auf weitere Schulen auszudehnen. Angesichts der Corona-Lage sei es umso wichtiger, Lehrern und Schülern neue Angebote für den Fernunterricht zu machen.

Bereits am Montag hatte Smartest Learning mitgeteilt, dass das Unternehmen für die Verleihung des Preises Best of Swiss Apps am 2. Dezember nominiert ist. mm

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki