Smart Valor plant Digital-Franken

Das von Olga Feldmeier 2017 gegründete Unternehmen Smart Valor möchte die Kryptowährung namens CHFt schaffen, wie es in einer Medienmitteilung informiert. Die in Zug ansässige Smart Valor möchte dazu mit einem Netz von Emittenten zusammenarbeiten. Ihnen soll die notwendige technische Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden. Smart Valor möchte auch selbst CHFt herausgeben. Dazu hat das Jungunternehmen in Liechtenstein eine Tochterfirma gegründet und über diese bei der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) eine Banklizenz beantragt.

Smart Valor plant innerhalb des Netzwerkes die Zusammenarbeit mit Banken und Kryptobörsen. Auch mit einer der vier grossen Unternehmensberatungen sei man im Gespräch. Durch das Netzwerk sei sichergestellt, dass die Kryptowährung nicht zusammenbricht, wenn einer der Emittenten aussteigt, heisst es von Feldmeiler in der Mitteilung. Mit dem CHFt könne ein grosser Wert für das Digital-Asset-Ökosystem geschaffen werden, ergänzt sie. jh