SIX bleibt auf Wachstumskurs

25. August 2020 13:56

Zürich - Die SIX-Gruppe hat ihren Betriebsertrag im ersten Halbjahr 2020 weiter steigern können. Auch das Betriebsergebnis legte im Jahresvergleich deutlich zu. Der Verkauf eines Teils der Anteile an Worldline spielte der Börsenbetreiberin zudem eine Verfünffachung des Reingewinns ein.

Einer Mitteilung der SIX-Gruppe zufolge hat die Börsenbetreiberin im ersten Halbjahr 2020 einen Betriebsertrag in Höhe von 624,1 Millionen Franken erwirtschaftet. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einem Wachstum um 7,6 Prozent. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBTIDA legte im selben Zeitraum um 32,7 Prozent auf 151,6 Millionen Franken zu. Als EBIT wurden 216,1 Millionen Franken ausgewiesen, gegenüber 58,8 Millionen Franken im ersten Semester 2019.

„Inmitten der turbulenten Marktentwicklungen und der erhöhten Marktvolatilität erwies sich das diversifizierte, ausgewogene Portfolio von SIX erneut als erfolgreich“, schreibt die SIX-Gruppe in der Mitteilung. Als Wachstumstreiber macht die Börsenbetreiberin dort vor allem „eine intensivierte Handelstätigkeit in einer Zeit erhöhter Marktvolatilität“ aufgrund der Unsicherheiten der Pandemie aus.

Als Finanzergebnis weist SIX 103,0 Millionen Franken aus, gegenüber einem Verlust von 28,8 Millionen Franken im Vorjahressemester. Hintergrund ist der Verkauf eines Teils der Anteile der Gruppe am französischen Zahlungsverkehrsunternehmen Worldline. Der Reingewinn der Gruppe stieg damit von 32,4 Millionen Franken im Vorjahr auf 184,2 Millionen Franken im Berichtssemester an.

Im Berichtssemester hatte SIX auch den Kauf von 93,16 Prozent am spanischen Börsenbetreiber BME abgeschlossen. Im Zuge der Übernahme wurde SIX-CEO Jos Dijsselhof zum neuen Verwaltungsratsvorsitzenden von BME ernannt. Aus der Fusion von SIX und BME entstehe „eine stärker diversifizierte Gruppe mit einer starken Präsenz in Europa, die nach Umsätzen gerechnet zur drittgrössten Finanzmarktinfrastrukturgruppe Europas und zur zehntgrössten der Welt wird“, erläutert SIX. 

Aktuelles im Firmenwiki