Sika verstärkt Produktion in Vietnam

23. März 2018 11:57

Baar ZG - Die Bauwirtschaft in Vietnam wird gesetzlich zum Einsatz von Fertigmörtel verpflichtet. Sika erweitert daher sein Betonwerk in Bac Ninh um eine Anlage zur Mörtelherstellung. Der Zuger Baustoffkonzern will zudem vom Wachstum des vietnamesischen Bausektors profitieren.

„Mit der neuen Mörtelanlage in Bac Ninh investieren wir gezielt in die Erweiterung unserer Produktionskapazität nahe der Metropolregion Hanoi“, wird Mike Campion, Regionalleiter Asien und Pazifik bei Sika, dazu in der Mitteilung des Zuger Baustoffkonzerns zitiert. „So können wir unser Wachstum im Norden Vietnams markant beschleunigen und durch den Wegfall von langen Transportwegen unsere Kostenstruktur optimieren.“

Striktere Vorschriften zwingen die Bauwirtschaft Vietnams zum Einsatz von Fertigmörtel, erläutert Sika in der Mitteilung die Hintergründe der Produktionserweiterung. Fertigmörtel gehört nach Unternehmensangaben zu den stärksten Produktlinien des Zuger Baustoffkonzerns. 

Zudem will Sika vom aufstrebenden Bausektor Vietnams profitieren. Der Zuger Baustoffkonzern rechnet mit einem Wachstum der vietnamesischen Bautätigkeit von 9,6 Prozent in diesem Jahr und von jährlich durchschnittlich 7,2 Prozent in den nächsten Jahren. Zudem führe der steigende wirtschaftliche Wohlstand des Landes dazu, dass verstärkt qualitativ hochwertige Baustoffe eingesetzt würden, heisst es in der Mitteilung weiter. hs

Aktuelles im Firmenwiki