Sika übernimmt Imprägnierungsfirma in China

25. August 2021 11:50

Baar ZG - Sika kauft die Shenzhen Landun Holding Co., Ltd., einen Hersteller sogenannter Waterproofing-Systeme. Dessen Sortiment von Produkten und Technologien für die Bauwerksabdichtung ergänze sein Portfolio perfekt, so das weltweit tätige Unternehmen der Spezialitätenchemie.

Sika hat sich eine neue Wachstumsmöglichkeit im schnell wachsenden chinesischen Imprägnierungsmarkt erschlossen: Das Unternehmen mit Hauptsitz in Baar übernimmt die Shenzhen Landun Holding Co., Ltd. mit ihren mehr als 200 Mitarbeitenden. Landun sei ein renommierter Anbieter sogenannter Waterproofing-Lösungen mit starken Kundenbeziehungen und einer bekannten Marke, so Sika in einer Medienmitteilung. Es betreibe zwei moderne Produktionsstätten.

Dessen Angebot von Produkten und Technologien für die Abdichtung von Bauwerken mit dem bestehenden Portfolio von Sika zu kombinieren, biete neue Wachstumsmöglichkeiten im schnell wachsenden chinesischen Waterproofing-Markt. Die Angebote beider Unternehmen „ergänzen einander hervorragend und bieten ein hohes Cross-Selling-Potenzial in den jeweiligen Vertriebskanälen“.

„Mit dem Erwerb von Landun setzen wir unsere Wachstumsstrategie fort“, so Mike Campion, Regionalleiter Asien/Pazifik. Dadurch würden das Produktportfolio ausgebaut, die Kundennähe gestärkt und Marktanteile ausgebaut. mm

Aktuelles im Firmenwiki