Sika stärkt Marktposition in Indonesien

10. Dezember 2019 12:07

Baar ZG - Sika hat eine dritte Fabrik in Indonesien eröffnet. Das neue Werk liegt im Grossraum Jakarta und soll die wachsende Nachfrage im Westen Indonesiens decken.

Bisher verfügte Sika in Indonesien über zwei Produktionsstätten für Betonzusatzmittel und Mörtelprodukte, informiert der Zuger Baustoffkonzern in der entsprechenden Mitteilung. Mit dem neuen, östlich der Hauptstadt Jakarta gelegenen Werk will Sika insbesondere den Markt für Baumaterialien im Westen Indonesiens bedienen. „Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Baustoffen nimmt in Indonesien rasch zu“, erläutert Mike Campion, Sika-Regionalleiter Asien/Pazifik, in der Mitteilung. „Die neue Fabrik im Grossraum Jakarta ermöglicht es uns, die Produktion signifikant zu erweitern und dadurch unsere starke Marktposition im Infrastruktur- und Wohnungsbausektor des Landes noch weiter auszubauen.“

Den Angaben von Sika zufolge bildet Indonesien den fünftgrössten Baumarkt in Asien. Allein staatliche Investitionsprojekte machten hier ein Volumen von knapp 320 Millionen Franken aus, schreibt der Baustoffkonzern. Er rechnet damit, dass die Bauindustrie des Landes in den nächsten zehn Jahren eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von knapp 7 Prozent aufweisen wird. hs

Aktuelles im Firmenwiki