Sika investiert in Polymerproduktion in Texas

23. November 2023 11:42

Baar ZG/Sealy - Sika baut am Standort Sealy im US-Bundesstaat Texas seine Polymerproduktion aus. Diese chemischen Bausteine benötigt das Unternehmen der Spezialitätenchemie zur Herstellung seines Betonzusatzmittels ViscoCrete. Im Zuge des Klimaschutzprogramms der USA ist die Nachfrage gestiegen.

Sika erweitert die Produktionskapazitäten für Betonzusatzmittel in den USA. An seinem Standort Sealy investiert das Zuger Unternehmen in seine Polymerproduktion. Die Polymere werden zur Herstellung des klimafreundlicheren Betonzusatzmittels Sika ViscoCrete benötigt.

Mit dieser zweiten Investition im US-Bundesstaat Texas innerhalb von fünf Jahren trägt Sika laut einer Medienmitteilung der steigenden Nachfrage nach Betonzusatzmitteln in den USA und Kanada Rechnung. Sika führt diese auf Regierungsinitiativen der USA zurück, die die Infrastruktur stärken und dem Klimawandel entgegenwirken sollen. Zudem führe die Rückverlagerung der Produktion in die USA zum Bau neuer Fabriken, etwa für die Batterie- und Halbleiterindustrie.

ViscoCrete ist ein Fliessmittel zur Herstellung von Beton. Es soll den Verbrauch von Wasser und Klinker deutlich reduzieren. Gleichzeitig verbessert es den Angaben zufolge die Festigkeit und Langlebigkeit des Materials durch erhöhte Strukturdichte und reduzierte Porosität.

„Der Ausbau der Produktionskapazitäten der Sika ViscoCrete-Technologie am Standort Sealy ermöglicht es Sika noch besser, die steigende Nachfrage optimal zu bedienen“, wird der Regionalleiter Americas, Mike Campion, zitiert. „Diese Investition entspricht dem globalen Wandel zu nachhaltigerem Bauen – insbesondere den Anforderungen an kohlenstoffarmen Beton.“ ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki