SICTIC Investor Day wird digitalisiert

20. März 2020 09:42

Winterthur - Acht Start-ups dürfen ihre Ideen am 1. April im Rahmen des SICTIC Investor Day vorstellen. Die Veranstaltung wird aufgrund des Coronavirus nicht gestrichen, sondern digitalisiert. Firmen können ihre Ideen online präsentieren. Danach werden in Echtzeit Fragen gestellt.

Der SICTIC Investor Day findet dieses Jahr zum 75. Mal statt. Die sonst in Winterthur abgehaltene Veranstaltung wird dieses Mal aufgrund des Coronavirus ins Internet verlegt, wie es in einer Mitteilung heisst. Insgesamt acht ausgewählte Start-ups dürfen ihre Ideen präsentieren. Dabei handelt es sich um Apilio aus Winterthur, die Blocksport AG aus Zug, die Sedimentum AG aus Steinhausen ZG, die Fidectus AG und die Vay Sports AG aus Zürich sowie die Westschweizer Firmen kaiosID SA, Sparrow by Zennous SA und KOH by BG Research SA.

Die Jungfirmen werden sich 90 Sekunden lang vorstellen können, wie aus einem Artikel bei startupticker.ch hervorgeht. Die Zuschauer wählen dann vier Start-ups aus, die ein achtminütiges Video über sich abspielen dürfen. Danach können in Echtzeit per Chat Fragen gestellt werden. ssp

Aktuelles im Firmenwiki