Sie bringen in Zukunft die Visionen der Marke WTFL gemeinsam weiter: Timo Albiez (Stv. Direktor SHL), Christa Augsburger (Direktorin SHL) und Martin Barth (Gründer und CEO WTFL). Bild: SHL

SHL übernimmt World Tourism Forum Lucerne

01. Juni 2022 08:35

Luzern - Die SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern ist neue Eigentümerin der Marke World Tourism Forum Lucerne. Damit will sie ihr internationales Geschäft weiter ausbauen. Die WTFL AG als Vorbesitzerin wird aufgelöst.

Die SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern übernimmt die Marke World Tourism Forum Lucerne (WTFL) von der WTFL AG. Die Firma wird liquidiert, heisst es in einer Medienmitteilung. Das WTFL als Plattform der internationalen Tourismusbranche konnte sich aufgrund der Corona-Pandemie nicht länger halten und stellte im Januar 2022 seinen Betrieb ein.  

Die Hotelfachschule, die seit 2019 auch den englischsprachigen Studiengang Bachelor of Science in Hospitality Management in Kooperation mit der Hochschule Luzern anbietet, möchte mit Hilfe der etablierten Marke ihre internationalen Aktivitäten ausbauen. So will die Organisation vermehrt Hotelfachschulen im Ausland aufbauen, ihre Beratung im Dienstleistungsmarketing und -management erweitern und mehr internationale Veranstaltungen im In- und Ausland organisieren. 

„Wir können den im Markt bestens etablierten Brand nutzen, um die SHL in ihren internationalen Bestrebungen noch besser vorwärtszubringen”, wird Christa Augsburger, Direktorin der SHL, in der Medienmitteilung zitiert. Martin Barth, der Gründer der WTFL AG und ehemalige CEO, soll die SHL mit seiner Erfahrung und seinem internationalen Netzwerk dabei unterstützen. ko 

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki