Shenzhen führt 5G flächendeckend ein

29. September 2020 10:24

Shenzhen - Die chinesische Stadt Shenzhen verfügt nun über 46'000 Basisstationen für den neuen Mobilfunkstandard 5G. Nach Angaben der Stadt ist sie damit die erste weltweit, die über ein flächendeckendes 5G-Netz verfügt.

Die Stadtverwaltung von Shenzhen vermeldet die weltweit erste Einführung eines flächendeckenden 5G-Netzes, wie es in einer Mitteilung des China Business Forums heisst. Trotz Corona seien beim Aufbau zuletzt grosse Fortschritte gemacht worden, insgesamt sind 46'000 Basisstationen in der Stadt installiert.

Shenzhen geht nun bereits einen Schritt weiter und treibt die Anwendung von 5G voran. Der neue Mobilfunkstandard soll in China dazu genutzt werden, eine auf Technologie basierende Volkswirtschaft zu etablieren. Shenzhen hat daher bereits umgerechnet 230 Millionen Euro in Hightech-Projekte investiert, bei denen 5G genutzt werden soll. „Gefördert wurden drahtlose Netzwerke der nächsten Generation, Medizin-Anwendungen, Projekte des intelligenten Transports, hochauflösende Videos sowie das industrielle Internet“, heisst es in der Mitteilung. jh

Mehr zu Urbanität

Aktuelles im Firmenwiki