Seven Seals und Dunrobin Distilleries arbeiten zusammen

18. August 2022 10:10

Stans/Vankleek Hill - Die in Stans ansässige Destillerie Seven Seals Innovation hat mit der kanadischen Dunrobin Distilleries eine Zusammenarbeit vereinbart und investiert 5,5 Millionen US-Dollar in das Unternehmen aus Ontario. Dunrobin wird zudem eine Methode zur Veredelung einführen.

Seven Seals Innovation spannt künftig mit Dunrobin Distilleries aus der kanadischen Provinz Ontario zusammen. Die Zusammenarbeit umfasst eine Investition von 5,5 Millionen US-Dollar und auch eine technologische Kooperation, wie einer Medienmitteilung zu entnehmen ist. So wird Dunrobin Distilleries die sogenannte Stockhausen-Methode zur Veredlung von Spirituosen einführen.

Die Stockhausen-Methode ist vom Inhaber von Seven Seals Innovation, Dolf Stockhausen, entwickelt worden. Diese Verarbeitungsmethode bietet Brennereien „ökologische und ökonomische Vorteile bei der Veredelung von Spirituosen“, so die Mitteilung. Das kanadische Unternehmen wird die Stockhausen-Methode künftig bei einigen Produkten einführen und zusätzlich ein Schulungszentrum einrichten, um diese Methode in Kanada zu vermitteln.

„Die Partnerschaft zwischen Dunrobin Distilleries und Seven Seals Innovation ist ein Meilenstein für beide Unternehmen und die Grundlage für zukünftiges Wachstum und Erfolg“, wird Michael Soormann in der Mitteilung zitiert, CEO von Seven Seals Innovation. „Wir werden gemeinsam hervorragenden und innovativen Whisky für ganz Nordamerika produzieren und ausgewählte Produkte nach Europa exportieren. Mit unserer Partnerschaft investieren wir in Gebäude und Anlagen und schaffen in Zukunft neue Arbeitsplätze in der Region, die von unseren gemeinsamen Aktivitäten stark profitieren wird.“ jh

Mehr zu Lebensmittel

Aktuelles im Firmenwiki