Selbstbestimmung leidet nicht unter Corona

24. Juni 2020 10:59

Zürich - Das Selbstbestimmungsbarometer 2020 von Swiss Life zeigt ein bemerkenswertes Ergebnis: Im April gaben mehr Menschen an, ein selbstbestimmtes Leben zu führen als vor Beginn der Pandemie. Insgesamt fühlen sich Schweizerinnen und Schweizer auf dem Land unabhängiger als in der Stadt.

Swiss Life untersucht im Rahmen des neu lancierten Selbstbestimmungsbarometers, wie verbreitet das universelle menschliche Gefühl ist, das eigene Leben selbst zu bestimmen und welche Faktoren dafür relevant sind. 

Das jetzt veröffentlichte Selbstbestimmungsbarometer 2020 fördert ein überraschendes Ergebnis zutage: Die Pandemie hat die Selbstbestimmung bestärkt. Trotz Lockdown, Homeoffice und getrübten Wirtschaftsaussichten wird sie mehrheitlich nicht als eine massive Einschränkung des eigenen Daseins wahrgenommen. Gegenüber einer Swiss Life-Umfrage vom Herbst 2019 fühlten sich während der Krise im April 2020 mit 61 Prozent sogar 5 Prozent mehr Schweizerinnen und Schweizer selbstbestimmt. Doch trifft das nicht auf alle zu: Die 35 Prozent der Befragten, die mit negativen persönlichen Auswirkungen rechnen, empfinden sich nun deutlich weniger selbstbestimmt als 2019.

Eine Mehrheit im Land, 64 Prozent, fühlt sich frei in den eigenen Entscheidungen. Auf dem Land sind es mit 64 Prozent etwas mehr als in der Stadt und in der Agglomeration (59 Prozent). Einen signifikanten Einfluss auf die Selbstbestimmung hat das Alter: bei den 18- bis 49-Jährigen sind es 55 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen schon 60 Prozent. Mit 75 Prozent am selbstbestimmtesten fühlen sich die Rentner ab 65 Jahren. Keinen Einfluss hat hingegen das Geschlecht.

Auch die Aussicht auf finanzielle Unabhängigkeit im Alter macht sicherer. Die Umfrage zeigt, dass sich 68 Prozent der Menschen mit guter Finanzplanung selbstbestimmt fühlen, ohne sind es nur 55 Prozent.

„Für einmal“ sei die Schweiz kein Sonderfall, heisst es in einer Medienerklärung von Swiss Life. Es scheine „so etwas wie ein mitteleuropäisches Gefühl der Selbstbestimmung zu geben. Denn die Unterschiede zwischen den Ländern sind sehr gering.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki