Die Repower Sellaufserie in Davos wird in diesem Jahr virtuell abgehalten. Bild: Repower

Seelaufserie startet virtuell

26. Mai 2020 14:27

Davos - Die Repower Sellaufserie in Davos wird in diesem Jahr von der Coronavirus-Pandemie behindert. Die ersten beiden Termine werden daher in einem virtuellen Rennen absolviert. Mithilfe der App viRACE kann dabei die individuelle Trainingsroute genutzt werden.

Die diesjährige Repower Seelaufserie in Davos wartet mit einer Premiere in Graubünden auf. Durch die Massnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie können die ersten beiden Termine der beliebten Abendlaufserie in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Statt dessen sind Läufer in aller Welt eingeladen, am 26. Mai und am 9. Juni einen virtuellen Lauf über 4 und 8 Kilometer zu absolvieren.

Die Originalstrecke wird an den beiden Terminen aufgrund der Pandemie noch gesperrt sein.Die Teilnehmer können aber stattdessen individuell ihre normale Trainings- oder Lieblingsstrecke laufen. 

Möglich wird dies über die App viRACE. Sie kann kostenlos im App Store oder Google Play Store heruntergeladen werden. Eine Stunde vor Startzeit wird die Aufwärmphase aktiviert, der Rennstart selbst wird akustisch eingeläutet.

Während des Rennens sollen die Teilnehmer über das Renngeschehen anderorts und die  Zwischenergebnisse ihrer Favoriten informiert werden. Das Organisationskomitee der Seelaufserie empfiehlt, das „Rennfeeling“ am besten mit Kopfhörern zu geniessen. hs

Aktuelles im Firmenwiki