Schwyzer Wirtschaft trotzt der Krise

27. April 2021 12:41

Schwyz - Die Hälfte der Unternehmen im Kanton Schwyz rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzwachstum. Das zeigt die erste Ausgabe des Schwyzer Wirtschaftsbarometers. Mit 80 Prozent der Befragten ist die grosse Mehrheit zufrieden mit der Standortpolitik.

Die Schwyzer Wirtschaft ist trotz der Corona-Krise optimistisch. Laut der ersten Ausgabe des Schwyzer Wirtschaftsbarometers des kantonalen Amtes für Wirtschaft sehen sich 89 Prozent der Unternehmen in einer stabilen oder sehr stabilen Lage, nur 1 Prozent sieht die eigene Lage als sehr kritisch. 

Für über die Hälfte der Unternehmen stehen die Zeichen auf Wachstum. So rechnen 51 Prozent der Firmen mit einer Steigerung ihres Umsatzes in diesem Jahr. Besonders hoch ist dieser Anteil mit 71 Prozent bei der Finanz- und Versicherungswirtschaft. Bei den Life Sciences rechnen sogar alle Unternehmen mit einer Zunahme des Umsatzes. Entsprechens der guten Aussichten wollen 77 Prozent der Schwyzer Unternehmen ihre Investitionen in den nächsten Monaten konstant halten oder sogar erhöhen. 

Das hat Folgen für die Beschäftigung: 21 Prozent der Unternehmen wollen die Zahl ihrer Mitarbeitenden erhöhen, nur 11 Prozent gehen von weniger Mitarbeitenden aus. Insbesondere die Unternehmen der Finanz- und Versicherungswirtschaft gehen von einem Stellenwachstum aus – 36 Prozent von ihnen wollen weiter wachsen, keine Unternehmen will abbauen. Anders bei den Life Sciences: Nur 20 Prozent der Firmen wollen Personal einstellen, 40 Prozent Personal abbauen.

Die Zufriedenheit mit der kantonalen Politik gegenüber Unternehmen ist hoch: 80 Prozent der Befragten sehen sie positiv. Sogar 88 Prozent meinen, dass sich der Standort in den vergangenen zehn Jahren positiv entwickelt hat.

„Die Stimmung unter den Schwyzer Unternehmen scheint trotz der schwierigen Wirtschaftslage erstaunlich gut“, wird Volkswirtschaftsdirektor Andreas Barraud in einer Mitteilung des Kantons zitiert. „Wir sind, was die ökonomischen Indikatoren und regulativen Rahmenbedingungen für unsere Betriebe anbelangt, im schweizweiten Vergleich sehr gut positioniert, jedoch ist dies kein Grund, sich zurückzulehnen.“ stk

Mehr zu Wirtschaftspolitik

Aktuelles im Firmenwiki