Gut 50 Schweizer Unternehmen präsentieren sich an der Industriemesse Metalloobrabotka in Moskau. Bild: zVg/Swissmem

Schweizer MEM-Industrie präsentiert sich in Moskau

27. Mai 2021 11:08

Moskau - Rund 50 Schweizer Unternehmen stellen sich bis zum 28. Mai an der Industriemesse Metalloobrabotka in Moskau vor. Dafür steht ihnen ein Schweizer Pavillon zur Verfügung. Dieser wird vom Verband Swissmem und dem lokalen Swiss Business Hub organisiert.

Die Metalloobrabotka findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 28. Mai in Moskau statt. Es handelt sich um die wichtigste Messe im Bereich der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) in Russland. Sie wird nun bereits zum 20. Mal organisiert. Die Veranstalter gehen von einer ähnlich hohen Besucherzahl aus wie 2019 vor der Corona-Pandemie.

An der Messe stellt sich auch die Schweizer MEM-Industrie vor. Gut 50 Schweizer Unternehmen sind in diesem Jahr mit dabei. Ein grosser Teil von ihnen ist im Schweizer Pavillon in der Halle 8.1 zu finden. Dieser wurde vom Branchenverband Swissmem in Zusammenarbeit mit dem lokalen Swiss Business Hub organisiert.

Im Rahmen der Messe haben Unternehmen die Möglichkeit, sich mit bestehenden und potenziellen neuen russischen Kunden und Partnern auszutauschen. Laut den Veranstaltern ist das Interesse am persönlichen Austausch nach der Pandemie gross.

Krystyna Marty Lang, Schweizer Botschafterin in Russland, hebt in einem Begrüssungsschreiben zur Messe die gute langjährige Kooperation zwischen der Schweiz und Russland hervor. Die Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller, Messgerätebauer und Produzenten von Präzisionswerkzeugen seien erstklassige Partner für den Transfer von Fachwissen und trägen zu Modernisierungsprozessen in der russischen Industrie bei, schreibt sie. ssp

Aktuelles im Firmenwiki