Schweizer Digital Gipfel ist ein Erfolg

26. November 2019 14:30

Zürich - Die Standortinitiative digitalswitzerland hat zum zweiten Mal den Schweizer Digital Gipfel in Zürich durchgeführt. Auch in diesem Jahr haben hochrangige Führungskräfte und Akademiker teilgenommen und sich über die digitale Transformation ausgetauscht.

Nationale und internationale Führungskräfte und Akademiker haben sich am Montag und Dienstag beim Digital Gipfel Schweiz in Zürich getroffen. Laut einer Medienmitteilung fand die Veranstaltung in diesem Jahr unter dem Leitthema digitale Transformation statt.

Eröffnet wurde der Gipfel von Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank, der über die Zukunft des Geldes sprach. Über die Digitalisierung im Finanzwesen diskutierten auch Sergio Ermotti, CEO der UBS, und Tidjane Thiam, CEO der Credit Suisse. Der renommierte Investor Klaus Hommels wiederum sprach über die Rolle Europas als zukunftsfähiger Standort für digitale Innovation. Ausserdem haben etwa auch Vas Narasimhan, CEO von Novartis, sowie Professoren und Professorinnen der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) Vorträge gehalten.

Der Schweizer Digital Gipfel wird von digitalswitzerland organisiert und steht unter der Schirmherrschaft des Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD). Die nun bereits zum zweiten Mal durchgeführte Veranstaltung hat sich laut digitalswitzerland als eine „für die Schweiz wichtige Plattform für den Austausch und die Vernetzung von Unternehmen, Wissenschaft, Gründern und Politik“ etabliert.

„Ich setze mich mit meinen Kollegen gerne dafür ein, dass die Schweiz in puncto Digitalisierung in nichts nachsteht“, sagt Marcel Stalder, Mitglied des Executive Committee digitalswitzerland und CEO der Chain IQ Group AG. „Dazu gehört auch die Erhaltung unseres führenden Bildungs- und Forschungsstandortes, die Änderung von Rahmenbedingungen, um zukünftigen Bedürfnissen gerecht zu werden, und dass wir genügend Risikokapital zur Finanzierung von Innovationen schaffen.“ ssp

Aktuelles im Firmenwiki