Schweizer Börse schliesst gutes Jahr ab

04. Januar 2019 09:07

Zürich - Die Schweizer Börse SIX Swiss Exchange hat den Handelsumsatz im Jahr 2018 erhöht. Zudem haben zwölf Unternehmen einen Börsengang vollzogen. Auch der drittgrösste Börsengang in Europa fand an der SIX statt.

Die SIX Swiss Exchange hat im vergangenen Jahr eine steigende Handelsaktivität verzeichnet. Der Handelsumsatz erhöhte sich um gut 1 Prozent auf 1361 Milliarden Franken. Die Zahl der Abschlüsse ist gleichzeitig um 17 Prozent auf gut 60 Millionen gestiegen. Die Titel mit dem höchsten Handelsumsatz und mit den meisten Abschlüssen in 2018 waren die Namenaktien von Nestlé. Die Schweizer Börse hält zudem fest, dass der Marktanteil der SIX im Handel mit den grössten Schweizer Aktien von 68 auf über 70 Prozent gestiegen ist.

Insgesamt zwölf Unternehmen haben 2018 den Schritt an die Börse gewagt. Das ist laut der SIX die höchste Zahl an Börsengängen seit 2001. Das weltweit gute Klima für Börsengänge und die hohe Kotierungsaktivität von Unternehmen im vergangenen Jahr habe sich somit auch an der Schweizer Börse gespiegelt. Mit SIG Combibloc, einem traditionsreichen Hersteller von Verpackungssystem aus dem Kanton Schaffhausen, verzeichnete die SIX 2018 den drittgrössten Börsengang Europas. Das gesamte IPO-Transaktionsvolumen der SIX lag im vergangenen Jahr bei 3,9 Milliarden Franken. Damit liegt die Schweizer Börse europaweit auf Platz vier.

„Diese Werte belegen unsere Attraktivität als Kotierungsstandort und Handelsplatz“, kommentiert CEO Jos Dijsselhof. Er hebt auch hervor, dass die SIX konsequent in die Weiterentwicklung ihrer Systeme investiere. „Die Vorbereitungen der SIX Digital Exchange sind in vollem Gange.“ ssp

Aktuelles im Firmenwiki