Schweiz präsentiert sich an der Expo Dubai

30. März 2021 13:40

Bern - Die Schweiz wird sich im Oktober an der Expo Dubai mit 190 teilnehmenden Ländern austauschen. Der Schweizer Pavillon für die Expo ist nun fertiggestellt. Besucher werden hier auf eine Reise durch die Schweiz mitgenommen. Dabei wird unter anderem eine vernetzte Stadt präsentiert.

Die am 1. Oktober beginnende Expo Dubai soll der Schweiz die Gelegenheit geben, „sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) zu positionieren und ihre Wirtschaft zu präsentieren“, erläutert das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) in einer Mitteilung. Ihr zufolge stellen die VAE den wichtigsten Handelspartner der Schweiz in der Region dar. Die Expo wiederum soll den 190 teilnehmenden Ländern als Austauschplattform dienen.

Der Schweizer Pavillon für die unter dem Motto Connecting Minds, Creating the Future stehende Weltausstellung sei nun fertiggestellt worden, informiert das EDA in der Mitteilung weiter. „Das kleine Stück Schweiz an der Expo ist für das grosse Spektakel in Dubai bereit“, wird Botschafter Nicolas Bideau dort zitiert. „In einer für die Exportwirtschaft schwierigen Zeit versteht sich unser Pavillon als Symbol und Motor für den Neubeginn, auf den wir alle sehnlichst warten.“

Der Schweizer Pavillon ist als kubische Konstruktion mit einer Fläche von rund 2000 Quadratmetern angelegt. Er soll seine Besuchenden „auf eine Wanderung durch die Schweiz mitnehmen“, schreibt das EDA. Hier werden unter anderem Impressionen einer Alpenlandschaft und das Modell einer stark vernetzten Schweizer Stadt präsentiert. Im letzten Teil der Wanderung werden die Reisenden durch Ausstellungen zur Schweiz als Innovationszentrum geführt. hs

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki