Schweiz hat neuen Verband für digitale Vermögenswerte

13. September 2022 14:07

Rapperswil-Jona SG - Neun Forschungspartner eines Projektteams unter der Leitung der OST – Ostschweizer Fachhochschule haben den Verein Digital Assets Switzerland gegründet. Er will Unternehmen, Investierende und die Finanzindustrie laufend über das aktuelle Geschehen informieren.

Die neue Branchenvereinigung Digital Assets Switzerland (DAS) will die Schweiz als führendes Ökosystem für die Entwicklung und Einführung von Technologien, Dienstleistungen und Produkten im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten etablieren. DAS ist aus einem Forschungsprojekt über digitale Vermögenswerte unter der Leitung der OST – Ostschweizer Fachhochschule hervorgegangen, das von Innosuisse mitfinanziert wurde. Seine neun Konsortialpartner aus den Sektoren Finanzen, Recht und Technologie sind Gründungsmitglieder von DAS. Der Verein steht ab sofort weiteren Mitgliedern offen und hofft einer Medienmitteilung zufolge, sich mittelfristig zum führenden Schweizer Portal für digitale Assets zu entwickeln.

Die während ihres Projekts gewonnenen Erkenntnisse über digitale Vermögenswerte und insbesondere bezüglich Security Token will DAS Emittenten und potenziellen Investoren näherbringen. „Ziel ist es, die Kapitalbeschaffungs- und Bewirtschaftungsprozesse für Unternehmen und insbesondere KMU zu vereinfachen, effizienter, transparenter und sicherer zu gestalten”, so der Verein auf seiner Internetseite.

Als erstes Angebot wurde dort ein Tokenisierungsnavigator veröffentlicht. Ausserdem wird es niederschwellige Beratungsangebote für künftige Emittenten sowie Informationen für Investorinnen und Investoren geben. Auch Hilfsmittel für Unternehmen aus der Finanzbranche werden zur Verfügung gestellt, etwa ein sogenanntes Fact Sheet für Security Tokens. mm

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki