Schweiz betont Rolle der WHO beim Kampf gegen Coronavirus

20. April 2020 12:05

Bern - Im Mittelpunkt des Treffens der G20-Gesundheitsminister am Sonntag stand die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie. Für die Schweiz strich Bundesrat Alain Berset dabei die Bedeutung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) heraus.

Die Jahrestagung der Gesundheitsminister der G20-Staaten war am 19. April als Videokonferenz durchgeführt worden. Auf Einladung des präsidierenden Saudi-Arabiens hatte für die Schweiz Gesundheitsminister Alain Berset teilgenommen, informiert das Eidgenössische Departement des Inneren (EDI) in einer Mitteilung

Bei den Gesprächen sei vor allem „die grosse Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit und die zentrale Rolle der Weltgesundheitsorganisation“ beim Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie thematisiert worden, wird in der Mitteilung weiter erläutert. „Der Kampf gegen Covid-19 erfordert internationale Solidarität und globales Handeln“, wird Bundesrat Berset dort von der Tagung zitiert. Die Pandemie könne „nur gemeinsam bekämpft werden“.

Darüber hinaus habe Berset die zentrale Rolle der WHO „bei der Organisation und Koordination der internationalen Bekämpfung von Pandemien“ betont, heisst es weiter in der Mitteilung. Zudem habe der Bundesrat auf die Bedeutung leistungsfähiger Gesundheitssysteme und der umfassenden Gesundheitsversorgung in Notsituationen hingewiesen. hs

 

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki