Schlussarbeiten an der neuen Turnhalle laufen

08. Juni 2021 13:54

Bergdietikon AG - Mit der Bepflanzung des Aussenbereichs am Neubau der Turnhalle in Bergdietikon haben die Schlussarbeiten begonnen. Die neue Turnhalle soll zum Schuljahresbeginn mit dem Dorffäscht vom 17. bis 19. September eingeweiht werden.

Die Arbeiten an der neuen Turnhalle in Bergdietikon sind laut Medienmitteilung „auf der Zielgeraden“. Die Vorabnahme des Neubaus habe bereits stattgefunden. Für die Bevölkerung sichtbar wird der Baufortschritt mit dem Bepflanzen der Aussenbereiche. Der Hauptzugang zur Halle entlang des Mehrzweckgebäudes Schule wurde mit Verbundsteinen gepflastert, der seitliche Zugang chaussiert und die Hügel auf dem neuen Spielplatz sind angelegt. Es wurde auch der Bergdietiker Wappenbaum gepflanzt: eine Eiche. Weitere Bäume sind gesetzt worden, und auch ein Teil der Spielgeräte steht bereits wieder. Auf der alten Betonbaute entsteht nach Teilsanierung eine überdachte Fläche, welche als Pausenunterstand, aber auch für Apéros bei Anlässen dienen wird.

Entlang des Gebäudes wurden laut einem von FDP-Gemeinderätin Françoise Oklé auf der Internetseite von Bergdietikon eingestellten Bericht Wildrosen und weitere einheimische Pflanzen gesetzt, um das kalte Grau der Betonmauer etwas zu brechen. Auch biete das zahlreichen Kleintieren und Vögeln künftig Unterschlupf und Lebensraum. Aktuell würden einheimische Blumenwiese und spezifische Rasenarten auf den verschiedenen Flächen ausgesät.

Während der rote Platz schon mit Linien versehen und fertig ist, werde man auf den Rasenplatz noch warten müssen. Wenn die Gemeindeversammlung am 24. Juni dem Umbau der alten Turnhalle zustimme, werde die Zufahrt zur Baustelle bestehen bleiben und vorerst nur ein Teil der Rasenfläche zur Verfügung stehen. Die gesamte Rasenfläche werde dann bis zum Sommer 2022 wieder angelegt.

In diesem Herbst soll am dritten September-Wochenende die neue Turnhalle eröffnet werden. Mit dem Dorffäscht werde aber auch die Feier für die sanierte Kantonsstrasse nachgeholt. Die war wegen den Pandemie-Beschränkungen bisher nicht möglich. Auch feierten in diesem Jahr mehrere Vereine ein Jubiläum. Die Vorbereitungen für das Dorffest mit all diesen Feier-Anlässen laufen schon auf vollen Touren. gba 

Aktuelles im Firmenwiki