Schlieren unterstützt das Wagi Museum

18. März 2021 14:26

Schlieren ZH - Das Schlieremer Gemeindeparlament hat einer jährlichen Unterstützung des industriehistorischen Wagi Museums zugestimmt. Jährlich werden dafür 70‘000 Franken bereitgestellt.

Das Gemeindeparlament Schlieren hat dem Antrag des Stadtrates zugestimmt und die Unterstützung für den Verein WAGI Schlieren mit einem jährlichen Betrag von 70`000 Franken für den Betrieb des industriehistorischen Wagi Museums genehmigt. Der Verein begrüsst den Beschluss in seinem Newsletter und kündigt gleichzeitig eine Spenden-Sammelaktion für den weiteren Aus- und Neubau des Museums an. Bei dieser Gönner-Aktion winkt den Spendern die Anbringung einer Plakette mit seinem Namen an einer Wand beim Eingang des Museums.

Das Wagi Museum ist im Oktober in eine deutlich grössere Liegenschaft im ehemaligen Wagi-Areal umgezogen. Möglich wurde das mit Unterstützung der Gewerbe- und Handelszentrum AG Schlieren (GHZ). Allerdings fallen nun Mietkosten an, die der Trägerverein des Museums nur mit Unterstützung der Stadt leisten kann. Von dem grösseren Ausstellungsareal erhofft sich das Wagi Museum eine landesweite Ausstrahlung.

Aufgebaut wurde eine Kulissenwelt mit verschiedenen Themenbereichen. Sie soll Besucherinnen und Besucher in die Zeit zwischen 1899 und 1980 zurückversetzen, als die Wagons- und Aufzügefabrik der grösste Arbeitgeber der Stadt Schlieren und den Namen der Stadt unter der Marke „Schlieren“ in die ganze Welt hinausgetragen hatte.

Seit vergangenem Jahr ist das Museum vorübergehend geschlossen. gba 

Mehr zu Kultur

Aktuelles im Firmenwiki