V.l.n.r.: Roman Marty (Energiekommission Schlieren), Christoph Deiss (ewz, Beat Kilchenmann) Stadtrat Schlieren, Rochus Burtscher (Energie-Agentur der Wirtschaft, EnAW), Daniel Mettler (EKZ), Pierre Dalcher(HEV Schlieren). Bild: zVg/buchstäblich AG

Schlieren informiert über Energielage

09. November 2022 12:58

Schlieren ZH - Die Stadt Schlieren informiert Hauseigentümer, Verwalter und Wirtschaft an drei Veranstaltungen über die Energiesituation und Vorbereitungen für den Fall einer Mangellage. Nach der ersten am 7. November folgen zwei am 15. November.  

Zusammen mit Schlieremer Partnerorganisationen lädt die Stadt Schlieren Wirtschaft, Gewerbe, Immobilienbesitzende, Investoren, Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter sowie Facility Manager zu Informationsveranstaltungen ein. Darin geht es laut Medienmitteilung um die derzeitige Lage im Energiemarkt sowie auch über die Vorbereitungen auf eine allfällige Mangelsituation im Winter.

Bei der ersten Veranstaltung am Montag, 7. November, waren Immobilienbesitzende eingeladen. Dabei informierte Stadtrat Beat Kilchenmann über die Energielage in Schlieren, wo mit den städtischen Liegenschaften im Monat Oktober 13 Prozent an Energie eingespart worden sind. Roman Marty von smart Y Energy Solutions stellte die Energieberatung Schlieren vor, bei der fünf unabhängige Energieberater die Abteilung Werke, Versorgung und Anlagen der Stadt Schlieren unterstützen. Daniel Mettler, Leiter Technischer Support der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ), referierte zur Strommangellage Schweiz und der Vorsorge. Christoph Deiss hat den den ewz Energieverbund Schlieren vorgestellt und skizzierte langfristige Energielösungen, um die Klimaziele zu erreichen.

Rochus Burtscher, Geschäftsleitungsmitglied der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) und Zürcher Kantonsrat, hat die Sichtweise der Wirtschaft vorgestellt. Diese habe nicht gewartet, bis eine Energiemangellage kommt. Die Wirtschaft habe von 2001 bis heute 38 Prozent Effizienzsteigerung bei der Energienutzung erreicht.

Die gemeinsame Aktion wird von der Stadt Schlieren zusammen mit dem Hauseigentümerverband (HEV), der Wirtschaftskammer Schlieren (WKS), KMU+Gewerbe Schlieren und IG Rietbach organisiert. Sie hat auch die neue Internetseite meine-energie-schlieren.ch eingerichtet.

Am Dienstag, 15. November, sind ab 8 Uhr Immobilieninvestoren, Bewirtschafter und Facility Manager und danach um 10 Uhr Wirtschaft und Gewerbe eingeladen.gba 

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki