Schlieren dient als Vorbild

27. April 2016 10:25

Schlieren ZH - Die Jungunternehmerszene und die Hochschulausbildung im Grossraum Zürich finden schweizweit Beachtung. Auch in Basel werden die erfolgreichen Konzepte, die auch in Schlieren realisiert werden, registriert.

Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) und die Universität Zürich (UZH) setzen seit Jahrzehnten auf verschiedene Standorte. So hat die UZH erst 2006 ihren dritten Campus am Bahnhof Oerlikon gegründet, wie die „bz Basel“ in einem Artikel schreibt. Aktuell entsteht in Schlieren ein vierter Campus für die Life Sciences. Es finden aber auch weiterhin Kurse im Hauptgebäude statt. Für die Studenten wurden Shuttle-Busse eingerichtet, der Lehrbetrieb läuft somit reibungslos. Laut des Artikels könnte dieses Modell als Vorbild für die Universität Basel und den Umzug von 3000 Studenten nach Liestal (BL) sein.

Aber auch bei der Jungunternehmerszene werden die Schlieremer Erfolge in Basel bemerkt. Die „Basler Zeitung“ beschäftigt sich mit dem fehlenden Innovationsgeist in ihrer Stadt. Basel sei zwar ein Zentrum der globalen Pharmaindustrie. Doch ein Klima des Unternehmertums sei nicht entstanden. Auch die Jungunternehmerszene sei überschaubar. „In Schlieren bei Zürich herrscht mehr Aufbruchsstimmung, was neue Unternehmen der Life Sciences anbelangt“, heisst es in dem Artikel. jh

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki