Schlieremer Wein feiert Premiere

19. August 2019 09:24

Schlieren ZH - Das Ehepaar Rita und Paul Burkhard baut in Schlieren Trauben an und stellt daraus Wein her. Beim Schlierefäscht wird der Weisswein aus Schlieren erstmals angeboten.

Rita und Paul Burkhard haben ihren Rebberg auf dem Gebiet Steiacher geschaffen, wie es in einem Artikel der „Limmattaler Zeitung“ heisst. „Man sagte mir, du spinnst, in Schlieren gibt es keinen Südhang. Und heute sind die Weinstöcke samt Trauben ein schöner Beweis für das Gegenteil. Der Steiacher ist der einzige Südhang in Schlieren“, wird Paul Burkhard in dem Artikel zitiert.

Vor drei Jahren hat das Ehepaar 1100 Johanniter in 40 Reihen gesetzt. 2017 sollte geerntet werden, doch der Frühlingsfrost verhinderte dies. Im vergangenen und diesem Jahr hatten Rita und Paul Burkhard hingegen Glück und können somit die Schlieremer Wein-Tradition wieder aufleben lassen: „Bereits vor 100 Jahren baute man auf dem Steiacher Reben an. Aber wie überall zu jener Zeit wurden sie Opfer der Reblaus“, sagt Paul Burkhard gegenüber der „Limmattaler Zeitung“.

Beim Schlierefäscht zwischen dem 30. August und dem 8. September wird das Ehepaar Burkhard das Ergebnis der letztjährigen Weinlese präsentieren. „Wir haben nicht ganz 1000 Flaschen und hoffen, dass das reicht“, sagt Paul Burkhard. „Die Trauben haben viel Sonne gehabt, man darf auf eine sehr gute Qualität hoffen.“ jh

Aktuelles im Firmenwiki