Schaffhausen testet innovative Agrotechnik

15. Juni 2020 09:54

Schaffhausen/Neuhausen SH - In einer aktuellen Versuchsreihe arbeiten die Firmen GVS Agrar und AGCO mit Landwirten zusammen. Ihre hochmoderne Technologie zielt darauf ab, den Aussaatprozess zu optimieren.

In Schaffhausen werden Innovationen für die Landwirtschaft erprobt und verbessert. Die Schaffhauser Firma GVS Agrar und der amerikanische Landmaschinenhersteller AGCO mit europäischem Sitz in Neuhausen testen in einer aktuellen Versuchsreihe die Präzisionspflanzmaschine von AGCO für den Mais- und Zuckerrübenanbau. Dabei arbeiten sie mit Landwirten vor Ort zusammen. Diese Versuche liefern den beiden Unternehmen wichtige Erkenntnisse für die weitere Entwicklung.

„Solche gemeinsamen Versuche stärken nicht nur die lokale Landwirtschaft der Zukunft und erhöhen damit ihre Wettbewerbsfähigkeit, sondern ermöglichen es auch, dass wir Unternehmen Innovationen schneller entwickeln können“, so Nicolas Helmstetter, GVS Agrar-Projektleiter für zukünftige Landwirtschaftsprojekte, in einer Mitteilung der Standortförderung Kanton Schaffhausen.

Zusammen mit interessierten Unternehmen und dem kantonalen Amt für Landwirtschaft plant die Standortförderung in Zusammenarbeit mit den örtlichen Landwirten weitere Feldversuche. Die gemeinsamen Praxistests für die Landwirtschaft der Zukunft sollen den Kanton Schaffhausen als Kompetenzzentrum für die digitale Landwirtschaft stärken. Zudem werde derzeit eine intensivere Zusammenarbeit mit Agroscope, dem nationalen Forschungszentrum für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt, vorangetrieben. mm

Aktuelles im Firmenwiki