Scailyte kooperiert mit Lexogen in der Präzisionsmedizin

05. Juli 2021 12:39

Basel/Wien - Die Scailyte AG und Lexogen gehen eine strategische Partnerschaft ein. Die Baseler Software-Firma und das österreichische Unternehmen vereinen ihre Technologien auf einer Plattform, um hochsensible Indikatoren von Krankheiten in einzelnen Zellen zu bestimmen.

Die Scailyte AG und Lexogen entwickeln einen gemeinsamen Prozess zur Entdeckung von Krankheitsmerkmalen auf tiefer zellulärer Ebene. Dieser neue Workflow richtet sich an Anwendungen in der Tumormedizin und Immunologie, heisst es in einer Medienmitteilung. Die Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und das Wiener Biotech-Unternehmen sprechen bereits interessierte Pharma- und Diagnostikunternehmen an, um erste Pilotprojekte im dritten Quartal dieses Jahres zu starten.

Für die Partnerschaft werden Lexogens neue Einzelzell-RNA-Sequenzierungsplattform LUTHOR mit Scailytes durch Künstliche Intelligenz gesteuerte Analyseplattform ScaiVision vereint. Die daraus neu entstehende Plattform ermögliche ein „noch nie dagewesenes Mass an Information und Präzision“ und trage dazu bei, „personalisierte Medizin Wirklichkeit werden zu lassen und letztendlich mehr Leben zu retten“, wird Stéphane Barges, Chief Executive Officer bei Lexogen, in der Medienmitteilung zitiert. ko

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki