Sauter Bachmann feiert in diesem Jahr sein 100. Firmenjubiläum. Bild: zVg/Sauter, Bachmann AG

­Sauter Bachmann feiert 100-jähriges Bestehen

24. November 2022 11:07

Netstal GL - Das Industrieunternehmen Sauter Bachmann begeht in diesem Jahr sein 100. Firmenjubiläum. Es steht auch im Zeichen des Wechsels an der Firmenspitze. Ende des Jahres geht Geschäftsführer und Gesellschafter Martin Sauter in Pension und übergibt seinen Anteil in neue Hände.

Die Sauter Bachmann AG hat in diesem Jahr mit mehreren Anlässen ihren 100. Geburtstag gefeiert. Regierungsrätin Marianne Lienhard hält die Firma laut einer Unternehmensmitteilung für „ein wunderbares Beispiel dafür, wie sich Unternehmen im Glarnerland immer wieder den sich ändernden Bedingungen anpassen". Die Bedeutung eines solchen Betriebs „für den Kanton Glarus kann deshalb gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“.

Sauter Bachmann wurde 1922 von Heinrich Sauter und Walter Bachmann in Netstal als Sauter, Bachmann & Cie. Zahnräderfabrik gegründet. Unter der Führung der beiden Familien entwickelte sich das Unternehmen zu einem international führenden Industriebetrieb. 

Er entwickelt und produziert Zahnräder, Getriebe und ganze Antriebssysteme für Luft- und Raumfahrt, den Fahrzeugbau, die Maschinenindustrie sowie für die Energie- und Umwelttechnik. Als Besonderheit bezeichnet die Firma, dass sie sämtliche wichtigen Prozesse zur Herstellung von Verzahnungskomponenten und -systemen im eigenen Betrieb ausführen und damit aus einer Hand anbieten kann.

Zum Ende dieses Jubiläumsjahrs geht Martin Sauter, der Enkel des Gründers Heinrich Sauter, in den Ruhestand. Seine Anteile überträgt er an die beiden Ingenieure Philippe Jaques und Reto Crestas. Damit, so heisst es in der Mitteilung, „konnte die Fortführung des traditionsreichen Unternehmens mit einer schweizerischen Lösung sichergestellt und die Grundlage für zukünftiges, ambitioniertes Wachstum gelegt werden“. Max Bachmann präsidiert weiterhin den Verwaltungsrat. mm

Mehr zu Maschinenbau

Aktuelles im Firmenwiki