Per Anfang August löst Patrick Mäder seinen Vater Kurz Mäder an der Spitze des Obwaldner Kunststoffherstellers Sarna Plastec ab. Bild: zVg/Sarna Plastek AG

Sarna Plastec vollzieht Generationenwechsel

21. August 2023 09:47

Alpnach OW - Beim Kunststoffhersteller Sarna Plastec gibt es an der Führungsspitze einen Generationenwechsel: Am 1. August 2023 hat Patrick Mäder offiziell die Funktion des CEO von seinem Vater Kurt Mäder übernommen.

Patrick Mäder hat die Funktion des CEO bei dem in Alpnach angesiedelten Kunststoffhersteller Sarna Plastec AG übernommen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, hat er seinen Vater und Mitgründer des Unternehmens, Kurt Mäder, am 1. August 2023 in dieser Funktion abgelöst.

Kurt Mäder war seit 1998 Geschäftsleiter und führte 2007 zusammen mit André Strasser ein Management Buyout durch. Seither stand er dem Unternehmen als CEO vor. In den vergangenen 15 Jahren entwickelte er Sarna Plastec zu einem erfolgreichen Unternehmen in der Schaumstoff- und Folienverarbeitungsbranche weiter.

Sein Sohn Patrick Mäder ist Sarna Plastec seit seiner Ausbildung verbunden. Während seiner Ausbildung absolvierte er ein Praktikum und kehrte nach seinem Studium 2019 als Projektleiter in die Firma zurück. Im vergangenen Jahr hat er sich den Angaben zufolge mit seinem Vater intensiv auf seine Rolle als CEO vorbereitet.

„Wir sind uns sicher, dass Patrick Mäder das Unternehmen erfolgreich führen wird und die Arbeit seines Vaters erfolgreich fortsetzen wird", heisst es in der Mitteilung. Kurt Mäder wird weiterhin als Vorstand im Verwaltungsrat tätig sein. ce/ww

Mehr zu Chemie

Aktuelles im Firmenwiki