Sanitas-CEO tritt Verwaltungsrat der GZA bei

16. Juli 2020 11:34

Zürich - Andreas Schönenberger, CEO der Sanitas Krankenversicherung, ist neu Mitglied des Verwaltungsrats der Greater Zurich Area AG (GZA). Ausserdem hat die Standortmarketingorganisation mit IWG und der Cham Group zwei neue Partner aus der Privatwirtschaft gewonnen.

Andreas Schönenberger wird neu Verwaltungsrat der Standortmarketingorganisation GZA, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der 55-jährige Physiker ist derzeit CEO der Sanitas Krankenversicherung und Verwaltungsrat von Ascom und der Swiss Automotive Group.  Zuvor war er unter anderem CEO und Verwaltungsrat von Salt Mobile, CEO und Gründer von atSpeed sowie Länderchef von Google Schweiz.

Schönenberger werde die Kompetenzen der GZA in den Bereichen Technologie, digitale Transformation und internationale Expansion sowie Marketing weiter stärken. Er folgt auf Marc Bernegger, der nach mehr als fünf Jahren aus dem Verwaltungsrat zurücktritt.

Die Arbeit der GZA wird von einer Stiftung getragen, die als öffentlich-private Partnerschaft aufgebaut ist. Neben neun Kantonen und der Region Winterthur wird die GZA so auch von mehr als 30 Unternehmen unterstützt. Neu treten auch die Immobiliengesellschaft Cham Group und die Anbieterin flexibler Arbeitsplätze, International Workplace Group (IWG), der Stiftung bei.

Die Cham Group konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung des Papieri-Areals in Cham. Auf dem ehemaligen Papierfabrikgelände entstehen rund 1000 Wohnungen und rund 1000 neue Arbeitsplätze. Das Areal biete somit Raum für die Ansiedlung von Dienstleistungs- und Gewerbeunternehmen, welche die Nähe zu modernen Wohn- und Freizeitangeboten suchen. „Damit leisten wir einen Beitrag, um die Attraktivität des Wirtschaftsraums Greater Zürich Area zu stärken“, sagt Andreas Friederich, CEO der Cham Group AG.

IWG ist ein weltweit tätiger Anbieter von flexiblen Arbeitsplätzen. In der Schweiz betreibt das Unternehmen fast 50 Standorte. „Die Region Zürich ist für IWG äusserst relevant – wir sind mit unseren Marken Spaces und Regus im Raum Zürich mit rund 15 Standorten stark vertreten“, sagt Garry Gürtler, Geschäftsführer von IWG Schweiz. „Darum hat auch das Standortmarketing der Region für uns eine grosse Bedeutung und wir freuen uns, die Greater Zurich Area AG als Partner unterstützen zu dürfen“, fügt er hinzu.

Die GZA ist für das Standortmarketing für den Wirtschaftsraum Zürich im Ausland verantwortlich. Im Jahr 2019 hat sie zusammen mit ihren Partnern 103 Unternehmen aus dem Ausland in den neun Kantonen des Wirtschaftsraums Zürich angesiedelt. ssp

Mehr zu Standortqualität

Aktuelles im Firmenwiki