RUAG Space liefert Struktur für Satelliten aus

07. Mai 2021 12:19

Zürich - RUAG Space hat an seinem Standort in Zürich die Grundstruktur für eine neue Generation von Wettersatelliten zusammengebaut. Nun ist diese an den Kunden Airbus Defence & Space ausgeliefert worden. Sie wird im Rahmen eines europäischen Projekts eingesetzt.

RUAG Space hat an seinem Standort in Zürich die Grundstruktur eines neuen europäischen Wettersatelliten entwickelt. Nun wurde das zweite solche Flugmodell in den Reinräumen des Unternehmens aus 24‘000 Teilen zusammengebaut. 

Am Donnerstag ist die Grundstruktur des Wettersatelliten von Zürich an den Kunden Airbus Defence & Space in Friedrichshafen ausgeliefert worden. Dort wird er noch mit verschiedenen Messinstrumenten versehen.

Der Satellit soll im Rahmen des europäischen Wettersatellitenprogramms MetOp-SG eingesetzt werden, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Am Projekt sind unter anderem die Europäische Weltraumorganisation (ESA) sowie MeteoSwiss beteiligt. Insgesamt liefert RUAG Space sechs Flugmodelle, die das Rückgrat der MetOp-SG-Serie bilden. Der Start des Satelliten mit dem Namen MetOp-SG 1B ist für das Jahr 2025 geplant. Er soll täglich Wetterbilder und -filme für präzise Wettervorhersagen liefern. 

Der Mitteilung zufolge ist die Grundstruktur des Satelliten sechs Meter hoch und wiegt 1000 Kilogramm. Das Ziel war es, das Gewicht so tief wie möglich zu halten, um Treibstoff zu sparen. Gleichzeitig muss der Satellit aber den herausfordernden Bedingungen im Weltraum standhalten können. ssp

Mehr zu Hightech

Aktuelles im Firmenwiki