RUAG International schreibt wieder schwarze Zahlen

31. August 2021 13:03

Bern - RUAG International weist für das erste Halbjahr 2021 ein operatives Ergebnis von knapp 27 Millionen Franken aus. Im Vorjahressemester wurde noch ein Verlust geschrieben. Für das Gesamtjahr geht RUAG von Umsatzwachstum und positivem Betriebsergebnis aus.

RUAG International hat seinen Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2021 mit 575 Millionen Franken auf Vorjahresniveau gehalten, informiert der Luft- und Raumfahrtkonzern  in einer Mitteilung. Der Auftragseingang legte im Jahresvergleich um 45 Prozent auf 562 Millionen Franken zu. Rund drei Viertel des Wachstums konnte der Konzern dabei im Geschäftsbereich Raumfahrt verbuchen.

Nach einem Verlust von 42 Millionen Franken im Vorjahressemester wies RUAG International im Berichtshalbjahr knapp 27 Millionen Franken Gewinn als Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern aus. Das Konzernergebnis legte im selben Zeitraum von einem Verlust von 48 Millionen auf einen Gewinn von 25 Millionen Franken zu. Der Konzern führt dies unter anderem auf ein im Vorjahr eingeleitetes Kostensparprogramm zurück.

„Unsere neue strategische Ausrichtung und die getroffenen Massnahmen zeigen Wirkung: Alle Geschäftsbereiche schreiben schwarze Zahlen“, wird Konzernchef André Wall in der Mitteilung zitiert. „Gerade der gute Auftragseingang im Space-Geschäft ist für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens ein positives Zeichen.“ Wall geht zudem davon aus, dass sich das Luftfahrtgeschäft schneller als angenommen erholen wird. Für das Gesamtjahr 2021 rechnet der Konzern mit einer leichten Steigerung des Umsatzes und einem positiven Betriebsergebnis.

Die Umstrukturierung des Konzerns zu „einem reinen Space-Unternehmen“ sei im ersten Halbjahr erfolgreich fortgesetzt worden, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Unter anderem hatte RUAG International den Verkauf der RUAG Aerospace Services GmbH abgeschlossen. Über den Verkauf des Geschäftsbereichs für Munition (Ammotec) wolle der Ständerat im Herbst sein Votum fällen. hs

Mehr zu Luft- und Raumfahrt

Aktuelles im Firmenwiki