rqmicro präsentiert sich am Welt-Wasserkongress in Kopenhagen

31. August 2022 12:49

Schlieren ZH - Das auf Wasseranalysen spezialisierte Schlieremer Unternehmen rqmicro ist auf der IWA World Water Congress & Exhibition in Dänemark mit einem eigenen Stand vertreten. Der Welt-Wasserkongress in Kopenhagen findet vom 11. bis 15. September statt.

Auf dem globalen Kongress der International Water Association (IWA) vom 11. bis 15. September in Kopenhagen präsentiert rqmicro sein Legionellen-Messgerät rqmicro.COUNT an einem eigenen Stand. Laut Medienmitteilung wird auf dem Kongress IWA World Water Congress & Exhibition über Fortschritte des Wassersektors bei den 17 Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) berichtet. Der Schwerpunkt liege auf SDG6, das der Wasser- und Sanitärversorgung gewidmet ist.

rqmicro trage zum Erreichen dieses Ziel bei, indem es hilft, Wasser für alle sicher zu machen, heisst es in der Mitteilung. Die Verhinderung des Wachstums krankheitserregender Bakterien im Wasser trage nicht nur zum Schutz der Menschen bei, sondern senke auch die Aufbereitungs- und Wartungskosten. Die schnelle und präzise Analysemethode von rqmicro basiert auf der Einzelzellanalyse und lässt sich leicht in Wasserwirtschaftsroutinen integrieren. Die Ergebnisse sind sofort auf der Cloud-Plattform verfügbar. Das transportable Gerät rqmicro.COUNT kann ohne spezielle Vorkenntnisse bedient werden und ist zudem wartungsfrei.

rqmicro ist eine Ausgliederung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und Mitglied von Start-Smart-Schlieren. gba 

Mehr zu Umwelt

Aktuelles im Firmenwiki