Roland Wunderli geht in Pension

01. September 2020 13:32

Baden-Rütihof AG - Der Geschäftsleiter der Badener Taxi AG, Roland Wunderli, zieht sich aus dem Berufsleben zurück. Seine Nachfolge wird der Geschäftsleiter der Twerenbold Bus AG, René Rüegg, übernehmen. Er soll die beiden Partnerunternehmen in Personalunion leiten.

Mit der Pensionierung vom Roland Wunderli zum Oktober dieses Jahres gehe eine Ära bei der Badener Taxi AG zu Ende, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Nach 16 Jahren im Unternehmen ziehe sich nicht nur ein Geschäftsleiter, sondern auch „ein Pionier im Taxigewerbe aus dem Berufsleben zurück“, heisst es dort weiter.

Wunderli habe „nicht nur die Badener Taxi zur unangefochtenen Nummer 1 in der Region entwickelt“, schreibt das Unternehmen. Der scheidende Geschäftsleiter habe darüber hinaus „auch national für das Taxigewerbe wichtige Entwicklungen unterstützt“.

Die Leitung der Badener Taxi AG soll René Rüegg übernehmen. Rüegg übt dieses Amt bereits seit 2012 in der Twerenbold Bus AG aus. Ab Oktober soll der Nachfolger von Wunderli dann beide Firmen in Personalunion leiten. Über diese Personalunion will die Badener Taxi AG ihre „strategische Ausrichtung weiterentwickeln und gezielt Synergien nutzen“, heisst es in der Mitteilung. hs

Mehr zu Mobilität

Aktuelles im Firmenwiki