Roche kauft Stratos Genomics

22. Mai 2020 11:20

Basel - Roche erwirbt das Start-up Stratos Genomics. Mit dessen Expertise will Roche die DNA-Seqenzierung für die personalisierte Medizin und die klinische Diagnostik der Zukunft weiterentwickeln.

Roche hat am Freitag die Übernahme von Stratos Genomics bekanntgegeben. Stratos Genomics ist ein Unternehmen für Sequenziertechnologie im Frühstadium mit Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Es wird den Betrieb an seinem Standort fortsetzen.

Laut einer Medienmitteilung verschafft diese Akquise Roche Zugang zu der „einzigartigen Chemie von Stratos Genomics“ namens Sequencing by Expansion (Sequenzierung durch Expansion), SBX. Damit will Roche die eigene Entwicklung der Nanopore-Sequenzierung vorantreiben. Von der Ergänzung durch die SBX-Chemie erwartet sich Roche, „der Gesundheitsbranche ein erschwingliches, schnelles und flexibles Ergebnis für mehrere zielgerichtete klinische Anwendungen sowie für die Sequenzierung des gesamten Exoms und des gesamten Genoms“ zu bieten.

Sobald er entwickelt sei, werde Roche den „neuartigen Ansatz nutzen, elektronische und biologische Komponenten zur Sequenzierung von DNA zu kombinieren“. Damit sollen nach den Worten des CEO von Roche Diagnostics, Thomas Schinecker, Diagnosetests möglich werden, die „das Versprechen einer personalisierten Medizin einlösen“.

„Wir freuen uns, der Roche-Familie beizutreten", wird der CEO von Stratos Genomics, Mark Kokoris, in der Medienmitteilung zitiert. „Dies wird es uns ermöglichen, unsere einzigartige Sequencing by Expansion-Chemie mit dem Roche-Nanopore-Sequenzierer zu kombinieren. Mit unserem kombinierten Fachwissen und unseren komplementären Technologien sind wir gut positioniert, um Medizinern und Forschern den Weg zu einer skalierbaren, leistungsstarken Sequenzierung zu ebnen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki