Roche führt bei Patentanmeldungen

08. März 2017 11:16

Basel - Roche hat im vergangenen Jahr mehr Patentanmeldungen beim Europäischen Patentamt eingereicht als jedes andere Schweizer Unternehmen. Mit Novartis schneidet ein weiteres Basler Pharmaunternehmen hervorragend ab.

Roche hat 2016 insgesamt 664 Patentanträge beim Europäischen Patentamt (European Patent Office/EPO) eingereicht. Novartis rangiert mit 316 Anmeldungen hinter ABB und Nestlé auf Rang vier der Schweizer Unternehmen, wie dem offiziellen Zahlenmaterial zu entnehmen ist. Das Chemieunternehmen Clariant aus Muttenz BL belegt mit 91 Anmeldungen Platz zwölf in der Schweizer Länderliste.

Die Schweiz konnte sich dabei grundsätzlich an der Spitze positionieren. Bei den Patentanmeldungen nach Einwohnerzahl liegt sie mit 892 Anmeldungen pro Million Einwohner wie auch 2015 auf Platz eins. Laut einer Medienmitteilung weisen die Niederlande als zweitplatziertes Land hier lediglich 405 Anmeldungen pro Million Einwohner auf.

Die meisten Anmeldungen stammen bei den technischen Gebieten insgesamt aus dem Bereich der Medizintechnologie. Die Pharmabranche liegt auf Platz neun vor der Biotechnologie. In dieser Gesamtwertung werden die USA als das Land mit den meisten Anmeldungen geführt. Die Schweiz folgt hinter Deutschland, Japan und Frankreich auf Platz fünf. Unter den weltweiten Firmen hat Philips die meisten Anmeldungen eingereicht. Roche liegt hier auf Platz 24, hinter den Pharmafirmen Bayer (16.) und Johnson & Johnson (21.). jh

Aktuelles im Firmenwiki