Roche bringt Antikörpertest auf den Markt

17. April 2020 10:08

Basel - Roche hat einen neuen Test zum Nachweis von Antikörpern gegen das Coronavirus entwickelt. Er kann dazu beitragen anzuzeigen, ob eine Person bereits immun ist. Der Test soll Anfang Mai verfügbar sein.

 

Roche hat am Freitag bekanntgegeben, dass das Unternehmen einen Test auf Antikörper gegen SARS-CoV-2 entwickelt hat. In einer Medienmitteilung heisst es, dass Roche anstrebt, diesen Test bis Anfang Mai verfügbar zu haben.

Voraussetzung sei, dass die Länder die sogenannte CE-Kennzeichnung akzeptieren. Dabei handelt es sich gemäss einer EU-Verordnung um die Markierung eines Produkts durch den Hersteller selbst. Er erklärt damit, dass er die besonderen Anforderungen an das von ihm vertriebene Produkt kennt und es diesen entspricht. Mit der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) befinde sich Roche in Verhandlungen über eine Notfallzulassung. Bereits Mitte März hatte Roche von der FDA eine solche Notzulassung für einen schnellen Virustest erhalten.

Bei dem neuen Test auf Antikörper werden menschliches Serum und Plasma aus einer Blutprobe verwendet. Den Angaben zufolge können ihn Krankenhäuser und Referenzlabors auf Roche-Geräten durchführen, die weltweit verbreitet sind.

Antikörpertests sind von zentraler Bedeutung, um insbesondere Menschen zu identifizieren, die mit dem Virus identifiziert waren, aber keine Symptome zeigten, so die Medienmitteilung. Mit einem „gewissen Mass an Immunität“ könnten etwa Hochrisikogruppen im Gesundheitswesen oder in der Lebensmittelversorgung weiterhin Dienst tun oder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

„Jeder zuverlässige Test auf dem Markt erfülle seinen Zweck für die Gesundheitssysteme, um uns bei der Überwindung dieser Pandemie zu unterstützen“, so Severin Schwan, CEO der Roche-Gruppe. „Roche arbeitet eng mit den Gesundheitsbehörden zusammen und fährt die Produktion hoch, um eine schnelle weltweite Verfügbarkeit des Tests zu gewährleisten.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki