Rochat wird Präsident der EHL Hotelfachschule Chur-Passugg

26. Juni 2020 14:26

Chur - Michel Rochat, CEO der EHL Gruppe, wird neu Präsident der EHL Hotelfachschule Chur-Passugg. Er folgt auf Jürg Domenig, der weiterhin im Verwaltungsrat bleibt. Ausserdem sind weitere Änderungen im Verwaltungsrat beschlossen worden.

Der Verwaltungsrat der EHL Hotelfachschule Chur-Passugg hat sich teilweise neu formiert. So tritt Jürg Domenig nach drei Jahren als Verwaltungspräsident der Fachschule ab. Neuer Präsident wird Michel Rochat, der CEO der EHL Gruppe. Domenig – auch Direktor von Hotelleriesuisse Graubünden –  wird sich aber weiterhin als Mitglied im Verwaltungsrat engagieren.

Neu treten weiter Juan-Francisco Perellon, Chief Academic Officer der EHL-Gruppe, sowie Tony Morales, Finanzchef der EHL-Gruppe, in den Verwaltungsrat der EHL Hotelfachschule Chur-Passugg ein. Andreas Züllig und Markus Brocker, die den Angaben zufolge stark in der Bündner Hospitality-Branche wie auch auf dem nationalen Parkett verankert sind, bleiben im Verwaltungsrat. Mit André Witschi und Ueli Schneider treten zwei Verwaltungsräte zurück.

Der neu zusammengestellte Verwaltungsrat wird den Angaben zufolge auf „die Weiterentwicklung des EHL-Campus in Chur-Passugg sowie auf die weitere Harmonisierung der Strategie über alle Einheiten der EHL-Gruppe hinweg“ fokussieren.

Die EHL Group umfasst ein Portfolio aus verschiedenen Unternehmenseinheiten, die auf Ausbildungen und Innovation im internationalen Hospitality-Management spezialisiert sind. Neben der EHL Hotelfachschule Chur-Passugg gehören die Ecole hôtelière de Lausanne sowie EHL Advisory Services zur Gruppe. ssp

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki