Rieter plant mit Winterthurer Architekten

12. September 2018 13:31

Winterthur - Das Projekt der BDE Architekten GmbH hat den Studienwettbewerb für den Rieter Campus in Winterthur gewonnen. Der Maschinenbauer will Mitte 2019 entscheiden, ob er den Campus realisiert.

Rieter plant an seinem Hauptsitz in Winterthur einen neuen Campus, in dem das Kundenzentrum, die Produkt- und Technologieentwicklung sowie die Verwaltung zusammengefasst werden sollen. Im vergangenen November hat er dafür einen Studienauftrag an fünf Planungsbüros im Kanton Zürich vergeben. Aus dem Wettbewerb ist nun die BDE Architekten GmbH in Winterthur als Siegerin hervorgegangen, wie der Maschinenbauer in einer Mitteilung schreibt. BDE soll nun das Projekt detailliert ausarbeiten.

Rieter will schon im nächsten Mai die Werkhalle 40 abreissen lassen, dort soll dann zunächst die Kantonsarchäologie zum Zug kommen. Mitte 2019 will der Verwaltungsrat entscheiden, ob er den Campus wie vorgesehen realisieren will. Der neue Hauptsitz würde mit 30.000 Quadratmetern nur ein Drittel der bisherigen Fläche in Anspruch nehmen. 

Der Hersteller von Maschinen, Systemen und Komponenten für die Faserverarbeitung beschäftigt weltweit 5250 Mitarbeiter, davon ein Fünftel in der Schweiz. stk

Aktuelles im Firmenwiki