Rieter gewinnt Grossauftrag aus Ägypten

25. Juni 2019 12:21

Winterthur - Der Rieter-Konzern wird für die Cotton & Textile Industries Holding Company in Ägypten sieben Projekte im Gesamtwert von rund 180 Millionen Franken realisieren. Innerhalb von zwei Jahren soll das Winterthurer Unternehmen Kompakt- und Ringspinnsysteme liefern.

Der Auftrag sei „Teil eines Programmes zur umfassenden Modernisierung der ägyptischen Textilindustrie“, informiert Rieter in der entsprechenden Mitteilung. Ihr zufolge wurden die Verträge über die Lieferung von Kompakt- und Ringspinnsystemen auf der Internationalen Ausstellung für Textilmaschinen (ITMA) unterzeichnet, die in diesem Jahr vom 20. bis zum 26. Juni in Barcelona stattfindet.

Die Auftragseingänge im Gesamtwert von rund 180 Millionen Franken werden voraussichtlich noch in diesem Jahr realisiert, informiert Rieter in der Mitteilung weiter. Die Umsätze für die Lieferung der Textilmaschinen an die in Kairo ansässige Cotton & Textile Industries Holding Company sollen in den Geschäftsjahren 2020 und 2021 verbucht werden.

„Wir danken unseren ägyptischen Partnern für das Vertrauen, das sich in der Vergabe dieses Auftrags an Rieter ausdrückt“, wird Norbert Klapper, CEO Rieter, in der Mitteilung zitiert. Der Winterthurer Hersteller von Textilmaschinen gehöre zu den wichtigsten Partnern der ägyptischen Spinnerei-Industrie, erläutert Klapper dort weiter. „Wir freuen uns, dass Rieter einen so wichtigen Beitrag zur Modernisierung der ägyptischen Textilindustrie leisten darf!“ hs

Aktuelles im Firmenwiki