Rhenus Alpina übernimmt Interfracht Gruppe

04. Februar 2020 11:58

Spreitenbach AG - Die Rhenus Alpina AG übernimmt rückwirkend zum 1. Januar alle Aktivitäten der Interfracht Gruppe. Damit baut Rhenus einerseits das Angebot aus und erhöht andererseits die Marktpräsenz.

Die in Basel ansässige Rhenus Alpina AG ist mit der Rhenus Logistics AG auch in Spreitenbach vertreten. Nun wächst das Unternehmen durch die Übernahme der Interfracht Gruppe aus Pratteln BL, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dabei werden alle 211 Mitarbeitenden von Interfracht übernommen. „Es war uns ein wichtiges Anliegen, eine Lösung zu finden, die unseren Mitarbeitenden eine attraktive Zukunftsperspektive bietet“, wird hierzu Roger Hermkes zitiert, Verwaltungsratspräsident der Interfracht Gruppe. Der Name Interfracht solle auch „bis auf Weiteres“ erhalten bleiben, heisst es in der Mitteilung.

Während Interfracht über die Mitgliedschaft bei CargoLine Zugang zu einem leistungsfähigen europäischen Landverkehrsnetz habe, sei Rhenus in Asien gut verankert. Somit würden sich die Leistungsangebote beider Firmen „perfekt“ ergänzen. „Mit dieser Übernahme baut Rhenus ihr Dienstleistungsangebot weiter aus und stärkt ihre Marktpräsenz“, sagt Andreas Stöckli, CEO der Rhenus Alpina AG. jh

Aktuelles im Firmenwiki